20.05.2017: Ü50 ist erneut Kreismeister

SC 09 Erkelenz gibt die Trümpfe nicht mehr aus der Hand

Altherrenfußballer über 50 Jahre verteidigen den Kreismeistertitel. Oberbruch wird Zweiter. Sechs Teams in Langbroich am Ball.
Auf den Sportplatz in Langbroich verteidigten die Altherrenfußballer über 50 Jahre des SC 09 Erkelenz ihren Kreismeistertitel.

Ursprünglich hatten sieben Mannschaften gemeldet, kurzfristig sprang der SV Brachelen ab, ein neuer Spielplan wurde auf die Schnelle gefertigt. Jeder spielte gegen jeden, den Startschuss machte der alte Kreismeister im Spiel gegen Selfkantia Höngen. Die Mannschaft aus dem Selfkant war zum ersten Male bei einer Ü 50-Kreismeisterschaft und eine Bereicherung für das Turnier. Erkelenz startete gut ins Turnier, mit dem 2:0 gegen Höngen setzte man schon die Konkurrenz unter Druck. Das Team 84 des Gastgebers SVG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath wurde hoch eingeschätzt, kam im ersten Spiel nur zu einem 0:0 gegen einen kompakt spielenden FC Randerath-Porselen. Concordia Haaren verlor mit 0:1 gegen BC 09 Oberbruch, der OBC rechnete sich etwas aus.

Team 84 fertigte im torreichsten Spiel des Tages die Selfkantia glatt mit 5:0 ab. Erkelenz legte mit dem 1:0 gegen Haaren nach und setzte sich wenig später auch mit 1:0 gegen Randerath-Porselen durch. Haaren besiegte Höngen mit 1:0. Eine kleine Vorentscheidung fiel im Spiel Oberbruch gegen Team 84. Der OBC blieb nach dem 1:0 gut im Rennen, zuvor hatten sich Oberbruch und Randerath-Porselen torlos getrennt. Randerath-Porselen schlug Höngen 1:0.

Das 0:0 gegen Oberbruch reichte den Erkelenzern, im letzten Spiel gegen Team 84 hatten sie alle Trümpfe in der Hand. Es wurde eine packende Partie. Am Ende jubelte Erkelenz, mit dem 2:1 war man durch. Die Spieler Michael Munk, Heino Jansen, Armin Brix, Bernd Rofall, Gerwin Rothkranz, Klaus Müschen, Michael Wehe und Willy Geiling sowie die Betreuer Hans Welters und Günter Wohl feierten vorzeitig die Titelverteidigung.

Oberbruch siegte gegen Höngen 3:0, 1:1 hieß es zwischen Team 84 und Haaren, im letzten Spiel gab es ein 0:0 zwischen Haaren und Randerath-Porselen.

Bei der Siegerehrung durch Heino Hamel, Freizeit- und Breitensportbeauftragter des Fußballkreises, gab es Applaus für die Spieler des SC 09 Erkelenz, die ihr Glück noch nicht fassen konnten. Zweiter wurde Oberbruch, Dritter Randerath-Porselen.

Quelle: Fupa.de

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6